Archiv der Kategorie: Allgemein

Ergotherapeutin in Konstanz und Allensbach gesucht

Wir suchen eine Ergotherapeutin für meine beiden Praxen in Allensbach und Konstanz. Schwerpunkte sind die Bereiche Neurologie und Psychiatrie. Die Stelle ist unbefristet und beginnt als 60%-Teilzeitstelle.

In wenigen Monaten kann zur Vollzeitstelle aufgestockt werden. Angedacht ist, ab Mai 2018 in Allensbach die Position der fachlichen Leitung neu zu besetzen.

Voraussetzung ist Berufserfahrung, Teamfähigkeit, Flexibilität und Freude an der Arbeit. Angeboten wird eine gute Bezahlung, die Übernahme von Weiterbildungskosten und eine gute Zusammenarbeit im Team.

Auf Ihre Bewerbung freuen sich Karla Klettner und Team

Bewerbungen können gern als pdf-Anhang per E-Mail an
post@ergotherapie-klettner.de
geschickt werden – aus Sicherheitsgründen bitte kein doc, docx usw.

 

Wir feiern 20 Jahre selbständige Ergotherapie-Praxis

20 Jahre Ergotherapie-Praxis in Konstanz! Ein Grund für Karla Klettner diesen Tag, gemeinsam mit ihrem Team zu würdigen. Der Jubiläumstag wurde mit einer besonderen Malaktion auf Schloss Glarisegg gefeiert, die von Ilona Rothfuchs KreativWerkstatt unterstützt und begleitet wurde.

Auf großen Leinwänden entstanden mit Acrylfarben und Collageelementen aus Papier und Gips ausdrucksstarke Werke, in denen die Energie zum Ausdruck kommt, die auch die letzten 20 Jahre getragen hat: Freude, Kreativität und Hingabe. Die Ergebnisse sprechen für sich und deuten auf viel versprechende weitere 20 Jahre.

Film über Arbeit am Tonfeld steht zur Verfügung.

ergotherapie-konstanz-2Ab sofort steht per DVD ein Film zur Arbeit am Tonfeld zur Verfügung.  Er dokumentiert die Entwicklung eines zehnjährigen Jungen über mehrere Monate hinweg. Wenn Sie unverbindlich nähere Informationen zu diesem Therapieangebot für sich selbst oder Angehörige wünschen, ist das ein guter Einstieg. Bei Interesse kommen Sie einfach in die Praxis oder nehmen Kontakt mit uns auf, es sind immer mehrere Exemplare der DVD vorrätig.

Zulassung an die AOK zurückgegeben

Meine Praxis in Konstanz betreffend:
Zulassung an die AOK zurückgegeben

An die AOK-Bezirksdirektion Hochrhein-Bodensee

Nach reiflicher Überlegung gebe ich die Zulassung von Seiten der AOK, bezogen auf meine Ergotherpiepraxis, Schützensr. 24 in Konstanz (IK 480830583), zurück.
Aus meiner Sicht widerspricht der von der AOK geforderte Perfektionismus, bezogen auf den bürokratischen, formalen Vorgang der Abrechnung, einem gesundheitsbewussten Umgang mit Menschen. Ein Perfektionismus bedeutet ein 100% fehlerfreies Arbeiten.

Mit unserem handlungsorientierten Ansatz in der Ergotherapie sind wir täglich mit dem zu hohen, oft perfektionistischen Anspruch der Klienten konfrontiert. Zu unserem therapeutischen Menschenbild gehört die Offenheit einer Fehlerkultur mit dem Ziel der Richtigstellung und Verbesserung ohne Strafreglementierung.
Die Zusammenarbeit mit der AOK ist für uns in den letzten Jahren geprägt durch Angst und Stress.
Um die Behandlungserfolge der zurzeit sich in ergotherapeutischen Behandlung in meiner Praxis in Konstanz befindenden Versicherten der AOK nicht zu gefährden, behandeln wir diese vorerst weiter. So können Therapien abgeschlossen werden oder Klienten können, in Ruhe, in eine andere Praxis wechseln.
Nicht vergessen zu erwähnen möchte ich die gute Zusammenarbeit mit der AOK in den ersten Jahren meiner bisher 20 Jahre dauernden Selbständigkeit.

Für ein persönliches Gespräch stehe ich natürlich AOK-Vertretern gerne zur Verfügung.

Karla Klettner
05.02.2013